0

Methyl Sulfonyl Methan (MSM)

Methyl Sulfonyl Methan, auch oft als MSM oder Dimethylsulfon bezeichnet, dient dem menschlichen Körper als natürliche Schwefelquelle. Die häufig vorkommende organische Schwefelverbindung MSM findet sich beispielsweise in Milch und Eiern, in frischem Gemüse, aber auch in Fleisch und Fisch. Da MSM allerdings sehr hitze- und kälteempfindlich ist, wird es durch lange Lagerung und beim Kochen leicht zerstört.

Schwefel übernimmt wichtige Aufgaben im Körper

Schwefel ist ein lebensnotwendiger Mineralstoff, der unter anderem über die Aminosäuren Methionin und Cystein in zahlreiche Proteine eingebaut wird. Die Bindungen zwischen zwei Cystein-Schwefelatomen (Disulfidbrücken) sorgen dabei für eine stabile, dreidimensionale Struktur der Proteine. Besonders der Stützapparat und das Bindegewebe sind deshalb auf Schwefel angewiesen. Gelenke, Knorpel, Sehnen, Haut, Haare und Nägel enthalten entsprechend große Mengen des Mineralstoffs. Aber auch bei der Entgiftung über die Leber, zur Stärkung des Immunsystems und für die Produktion zahlreicher Enzyme benötigt unser Körper Schwefel in ausreichenden Mengen. Gleichzeitig ist Schwefel an unterschiedlichen entzündungshemmenden und schmerzlindernden Prozessen beteiligt.

Schwefelmangel und Arthrose

Eine proteinreiche und ausgewogene Ernährung genügt normalerweise, um den Körper mit ausreichend Schwefel zu versorgen. Denn das enthaltene MSM lässt sich ebenso gut verwerten wie die in den Lebensmitteln vorkommenden schwefelhaltigen Aminosäuren. Allerdings zeigen Untersuchungen, dass bei einer Arthrose die Knorpel der betroffenen Gelenke nicht genug Schwefel enthalten. Dies kann zum einen an einer Unterversorgung mit Schwefel liegen, zum anderen aber auch an einer Störung des Schwefelstoffwechsels, die beispielsweise durch einen Vitaminmangel ausgelöst wird. Hinzu kommt, dass viele Medikamente, die bei Arthrose eingenommen werden, Schwefel binden und so die Mangelsituation in den Gelenken weiter verstärken.

Schwefelmangel durch MSM ausgleichen

Eine erhöhte Schwefelzufuhr bei Arthrose versorgt die Knorpel mit dem essentiellen Mineralstoff und hilft gleichzeitig dabei, Schmerzen in den Gelenken zu lindern und mögliche Entzündungsreaktionen zu minimieren. Die gezielte Einnahme von MSM kann deshalb dabei helfen, die Gelenke optimal mit Schwefel zu versorgen. Auch bei starken Belastungen oder gar Verletzungen der Gelenke, etwa durch Sport, besteht erhöhter Schwefelbedarf, der sich durch MSM ausgleichen lässt.

ArthroFill Duo - 50 Tage Kur

100% Kundenzufriedenheit

Die Kombi-Kur aus Trinkampullen und Tabletten eignet sich besonders für den Beginn der ernährungsmedizinischen Unterstützung Ihrer Gelenke.

✓ 50 Tage Anwendung
✓ 20 Trinkampullen ArthroFill® Liquid
✓ 60 Tabletten ArthroFill® Tabs

Proceanis GmbH hat 4,81 von 5 Sterne | 123 Bewertungen auf ProvenExpert.com