Herbstzeit ist Schmerzzeit für die Gelenke

Der Herbst bricht an, keine gute Zeit für Menschen mit Gelenkschmerzen. Denn mit Beginn der kalten Jahreszeit verschlimmern sich bei vielen Betroffenen die Schmerzen in den Gelenken.

Gelenkschmerzen treten oft im Knie und Hüftgelenk auf, aber auch Ellbogen und Finger sind häufige Schmerzherde. Viele Betroffene berichten, dass sich ihre Gelenkschmerzen im Herbst noch verstärken und das ist keine Einbildung! Sind in einem oder mehreren Gelenken bereits Abnutzungserscheinungen vorhanden, werden die Beschwerden bei nasskaltem Wetter oft noch schlimmer.

Hinter diesem Phänomen stecken viele mögliche Faktoren. Als wissenschaftlich erwiesen gilt der Zusammenhang zwischen Schmerzintensität und plötzliche Wetterumschwünge vom Hoch- zum Tiefdruckgebiet, die in der Regel mit sinkendem Luftdruck, abnehmender Lufttemperatur und steigender Luftfeuchtigkeit einhergehen. Weshalb dagegen Nässe und Kälte speziell den Gelenken zusetzen konnte wissenschaftlich noch nicht beantwortet werden. Es liegt die Vermutung nahe, dass Wetterwechsel einerseits Schmerzrezeptoren reizen und entzündete Gelenke andererseits bei abnehmendem Luftdruck anschwellen können.

Zwar sind Witterungseinflüsse keine Ursache für Erkrankungen, sie greifen den Körper jedoch an bereits geschwächten Stellen an. Zudem fühlt sich so manch einer in der grauen Jahreszeit durch den Lichtmangel rein psychisch nicht allzu wohl, was sich ebenfalls körperlich bemerkbar machen kann.

Viele Menschen neigen außerdem in der kalten und dunklen Jahreszeit dazu, in einen Schonmodus zu verfallen. Der Herbst wird mit unter verbunden mit der Zeit des Loslassens und Runterkommens. Eine Zeit der Ruhe und des Rückzugs. Das sollte man zumindest auf körperlicher Ebene versuchen zu vermeiden! Es ist wichtig, die Muskeln aktiv zu halten. Das sorgt für eine gute Durchblutung und Nährstoffaustausch, auch in den Gelenken. Gelenke die nicht ausreichend bewegt werden leiden unter einem Nährstoffmangel. Abfallstoffe werden zudem nicht ausreichend abgeführt. Schwimmen und Wassergymnastik sind schonende Sportarten die man sehr gut auch zur kalten Jahreszeit betreiben kann. Auch regelmäßige Spaziergänge können im Herbst und Winter besonders gut tun.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Proceanis 2017
Proceanis GmbH hat 4,81 von 5 Sterne | 118 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Mitglied im Händlerbund